Quiche mit Mirabellen

  • Fertig in: Vorbackzeit: 15 Minuten, Backzeit: 30 Minuten
  • Rezeptgruppe: Hauptgerichte

Zutaten

  • Zutaten für 1 Tarteform:
  • 150 g feingemahlener Weizen
  • 100 g feingemahlene Hirse
  • 100 g Honig
  • 250 g saure Sahne
  • 150 g kalte Butter
  • Butter zum Einfetten
  • Semmelbrösel
  • 100 g Walnüsse
  • 1 kg Mirabelle oder Renekloden
  • 1 Becher Joghurt
  • 2 Eier
  • 4 Eigelbe
  • 1/2 TL Naturvanille
  • 2 EL Mirabellenbrand

Zubereitung

Weizen- und Hirsemehl mit einer Prise Salz mischen
und in die Mitte eine Mulde drücken.
1 EL Honig und 150g saure Sahne hineingeben.
Feingewürfelte Butter darüber geben und alle Zutaten schnell verkneten.
Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Eine Quicheform einfetten und mit 1 EL Semmelbrösel ausstreuen.
2 EL Walnüsse hacken und mit den restlichen Semmelbröseln vermischen.
Den Teig in die Form geben und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Im Ofen ca. 15 Minuten vorbacken.
Die restlichen Nüsse grob hacken. Mirabellen waschen, trocknen und entsteinen.
Den Joghurt mit der restlichen sauren Sahne und dem restlichen Honig, den Eiern, Eigelben, Vanille und Alkohol verschlagen.
Die Brösel-Nussmischung auf den fertigen Boden streuen, die Joghurtmasse darauf verteilen und mit den Mirabellen und den übrigen Nüssen belegen.