Rhabarber-Quarkschnitten

  • Fertig in: 15 Minuten + 45 Minuten Backzeit
  • Anzahl Personen: 6
  • Schwierigkeit: leicht
  • Rezeptgruppe: Nachspeisen

Zutaten

  • 700 g Rhabarber
  • 300 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 700 g Quark
  • 500 ml Milch
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Vanilleschoten
  • 200 g Mehl
  • 100 g Grieß
  • ½ Päckchen Backpulver

Zubereitung

Den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden.

Mit der Hälfte vom Zucker mischen.

Die Butter zerlassen und in ein tiefes Backblech gießen.

Den Quark mit der Milch, Zitronenschale, Vanillemark und dem restlichem Zucker verrühren.  Den Rhabarber unter die Quarkmasse mischen.

Das Mehl mit dem Grieß und dem Backpulver mischen und gleichmäßig in die Fettpfanne streuen. Die Quark-Rhabarber-Mischung in Häufchen darauf verteilen. Sobald diese auseinander geflossen sind und der Belag die Fettpfanne ausfüllt, die Tarte in den Backofen schieben.

Den Backofen auf 200° schalten und die Tarte ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden.